Ton aus Plessa

Rohstoffe aus der Region für die Region

 
03533 5320
Link verschicken   Drucken
 

Annahme von Böden

Annahme Boden 1
Annahme Boden 2

Zur Wiedernutzbarmachung des Tontagebaues können unbelastete Böden angenommen werden. Für das Verwerten und den Einbau von unbelasteten Böden ist die KERATON entsprechend zertifiziert.

UnserZertifikat als Entsorgungsfachbetrieb.

 

Folgende Kriterien für Annahme von tagebaufremden Materialen müssen erfüllt werden:

 

  • AVV 170504 Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 170503 fallen AVV 200202 Boden und Steine

  • Vollständige Eingangsanalyse nach Baurestmassenerlass Brandenburg 1994 mit Probenahmeprotokoll

  • Einhaltung der Grenzwerte bis zu Zuordnungswert Z 1.2

  • Sinnvoll ist eine Beprobung des Bodens im ausgebauten Zustand als Haufwerk. Es wird aller 500 m³ eine Analyse mit 1 Mischproben (je 10 Einzelproben) benötigt.

  • Störstoffanteil (Fremdstoffe und mineralischer Anteil) < 5 %

 

Bitte beachten Sie freundlichst, dass der BRME 1994 für eine Vielzahl der Parameter eine höhere Belastung als LAGA Boden 2004 Z 1.2 und DK 0 zulässt.

 

Bitte kommen Sie für ein Angebot auf uns zu. Gern prüfen wir Ihre Analysen, ob eine Annahme der Erdaushubmassen möglich ist.

 

Nach der Verfüllung der ausgetonten Bereiche erfolgt eine Wiederaufforstung.

Annahme Boden 3
Annahme Boden 4